www.wintaekwondo.de / 2: Aktuelles > Das "Do" im Taekwondo | Eine Betrachtung von Dr. Notker Wolf OSB Abtprimas em. aus der Erzabtei St. Ottilien
.

Das "Do" im Taekwondo | Eine Betrachtung von Dr. Notker Wolf OSB Abtprimas em. aus der Erzabtei St. Ottilien

Am 26.06.2019 wird Dr. Notker Wolf OSB Abtprimas em. aus der Erzabtei St. Ottilien unsere Schule in Landshut besuchen und ein für mich wichtiges Thema, dass "Do" im Taekwondo, aus unserer mitteleuropäischen Sichtweise betrachten und dabei helfen eine für uns verständliche Lösung zu finden. Leider konnten aus meiner subjektiven Sicht, die koreanischen Großmeister und aus dem südostaseatischen Bereich stammende auch hier keine wesentliche und umfangreiche Hilfestellung geben könnten und ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit der über 1.500 jährigen Erfahrung des Benediktiner Ordens, hier wesentlich weiter kommen werden und damit unseren Teilnehmer einen Mehrwert schaffen dürfen! Dirk Johannes Melchert würde sich sehr freuen wenn alle Leistungsträger und Interessierten dabei sind, dass ist für DJMEL ein muss!! Selbstverständlich werden wir vorher ein intensives Training/Unterricht mit Reinhold Fixle 8. Dan durchführen!


Notker Wolf OSB , Dr. phil., seit 2000 als Abtprimas der Benediktiner mit Sitz in Rom und höchster Repräsentant von mehr als 800 Klöstern und Abteien auf der ganzen Welt, wird uns beraten und begleiten, ein wesentliches Element unserer Kriegs-, und Kampfkunst zu behandeln und Lösungen zu finden, den wichtigsten und einzigartigen Teil des Systems verstehen zu können! Das Thema ist zu komplex, um es an einem Abend zu lösen! Ich möchte im Kloster Ottilien ein WinTaekwondo- Camp durchführen und lasst Euch überraschen was uns die Benediktiner aufzeigen!